Login

Nav Ansichtssuche

Navigation

Suchen

Logo

Aktuelles

Junioren 1 des TC Ebnat verpassen unglücklich den Einzug in die Endrunde zum Württembergischen Meister

 

Nachdem die Junioren 1 des TC Ebnat durch ihren Gruppensieg in der Staffelliga an der Vorrunde zu den Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften teilnehmen durften, fand nun am vergangenen Samstag auf der heimischen Tennisanlage das K.O.-Spiel gegen den TC Bergheim/Esslingen statt.

 

Gespielt wurden wie auch in der regulären Sommerrunde vier Einzel und zwei Doppel. Bereits ein ausgeglichenes Ergebnis von 2:2 nach den Einzeln zeigte, dass es einen harten Kampf um den Sieg geben wird. Auch nach den Doppeln gab es mit einem Endstand von 3:3 auf den ersten Blick keinen klaren Sieger. Durch die Regelordnung des WTB, entscheiden in diesem Fall die mehr gewonnenen Sätze bzw. Spiele einer Mannschaft. Da jedoch auch das exakte Ergebnis von 6:6 Sätzen und 44:44 Spielen keinen Sieger erkennen ließ, wird der Sieger anhand des Gewinns des 1er Doppels entschieden.

 

Aus Ebnater Sicht konnte den Sieg damit leider der TC Bergheim/Esslingen für sich entscheiden und unsere Mannschaft verlor nur knapp und ohne messbaren Leistungsunterschied. Wir sind trotzdem sehr stolz auf unsere Spieler, welche alles gegeben haben und wünschen ihnen für das nächste Jahr eine ebenso erfolgreiche Saison.

 

Die Mannschaft von links nach rechts:

David Neugebauer, Mannschaftsführer Tobias Kurz, Nick Reiger, Julian Frank, Tim Scherr, David Uttenlauch

Auf dem Bild fehlt: Christoph Schmachtel

 

Junioren 1 des TC Ebnat holen die Meisterschaft

Nach einer tollen Saison 2016 ist der TC Ebnat in diesem Jahr wieder sehr stolz auf die Spielergebnisse der Junioren 1.

Nachdem die Mannschaft bereits in den letzten beiden Jahren jeweils den Aufstieg in eine höhere Spielklasse geschafft hat, mussten sie in diesem Jahr somit in der höchsten Spielklasse, der Staffelliga, antreten. Ohne große Erwartungen schaffte es die Mannschaft jedoch erneut den ersten Platz zu belegen und sich den Meistertitel zu sichern. Da die Staffelliga bereits die höchst mögliche Spielklasse ist, war ein weiterer Aufstieg daher leider nicht mehr möglich. Bereits nach dem ersten Rundenspiel zeigte sich nach einem klaren 5:1 Ergebnis, dass die Chancen auf eine erfolgreiche Saison nicht schlecht stehen. Durch ein konzentriertes Auftreten im weiteren Saisonverlauf präsentierte sich die Mannschaft spielstark und konnte auch ersatzgeschwächt die erforderlichen Siege einfahren. Die detaillierten Spielergebnisse sind unter www.wtb-tennis.de einsehbar.

Beim Saisonabschluss vergangenen Freitag wurde diese Leistung durch Vorstand Achim Achneck und Sportwart Rainer Schütz hervorgehoben. Beide betonten die gute Arbeit der Trainer und der Mannschaftsführer und hofften auf eine erfolgreiche Titelverteidigung im kommenden Jahr.

 

Die erfolgreiche Mannschaft von links nach rechts:
David Neugebauer, Mannschaftsführer Tobias Kurz, Nick Reiger, Julian Frank, Tim Scherr, David Uttenlauch
Auf dem Bild fehlt: Christoph Schmachtel