Login

Nav Ansichtssuche

Navigation

Suchen

Logo

Aktuelles

Erfolgreichste Saison seit langem

 

Nachdem die Herren 1 bereits vorzeitig den Wiederaufstieg geschafft haben, freut sich der TC Ebnat nun über drei weitere Aufstiege sowie den Gewinn einer Meisterschaft.

 

Die Damen 1 spielten in dieser Saison als 4er-Mannschaft in der Kreisstaffel 1 und hatten Begegnungen mit dem TC Aalen, dem TC Niederstotzingen, der TA SG Bettringen und dem TC Bopfingen. Nach einer knappen Auftaktniederlage gegen den TC Aalen 2 im ersten Rundenspiel (3:3 Matches, 6:7 Sätze), konnte die Mannschaft um Mannschaftsführerin Katrin Discher alle weiteren Partien deutlich für sich entscheiden. 

v.l.n.r.: Katrin Discher, Nicole Gentner, Madeleine Reiter, Kathrin Röck, Sabine Hager, Maren Lonek, Sarah Kurz

 

Auch die Herren 40 schafften einen deutlichen Gesamtsieg in der Bezirksklasse 1. Nach einer ersten Niederlage gegen den TC Tannhausen (4:5) konnte sich die Mannschaft unter der Leitung von Robert Csizmadia in allen weiteren Begegnungen durchsetzen und Siege gegen die TA TSG Giengen, die TA SV Unterkochen, den TC Königsbronn und die TA TSV Untergröningen erzielen und den Aufstieg in die Bezirksliga erreichen.

v.l.n.r.: Dirk Vogler, Thomas Baker, Volker Kuhns, Michael Stutzmann, Rainer Schütz, Jürgen Gaiser, Robert Csizmadia (es fehlt Ralf Rockinger)

 

Ebenfalls aufgestiegen sind die Herren 50. Diese schafften sogar einen Gesamtsieg von 5:0. Alle Begegnungen konnte die 4er-Mannschaft (Mannschaftsführer Ralf Rockinger) in der Bezirksstaffel 2 für sich entscheiden. Gegen die TSG Backnang Tennis 1, den TC Stetten/Remstal 1, die TA SpVgg Unterrot 1, den TC Adelmannfelden 1 und die TA TSG Nattheim zeigte die Mannschaft ihr Können. 

v.l.n.r.: Hans-Walter Henn, Thomas Wiedemann, Hans-Jörg Arnold, Ralf Rockinger, Jürgen Werner (es fehlen Volker Kuhns und Gottfried Strobel)

  

Auch in der Jugend kann der TC Ebnat dieses Jahr wieder eine Meisterschaft feiern. Die Junioren 1 haben sich in einer 4er-Mannschaft wie im vergangenen Jahr Platz 1 der Staffelliga (höchste Liga bei den Junioren) gesichert und mussten dabei keine einzige Niederlage hinnehmen. Mit 6:0, 6:0, 6:0 und 4:2 zeigten sie ihren Gegnern (TA TSG Hoffernweiler-Unterrombach 1, TA TSF Welzheim 1, TC Korn 1) dass sich hartes Training bezahlt macht. Die Mannschaft um Tobias kurz konnte sich damit zum wiederholten Mal für die Vorrunde zu den Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften qualifizieren.

v.l.n.r David Uttenlauch, Tim Scherr, David Neugebauer, Tobias Kurz, Nick Reiger (es fehlt Tim Scholz)

 

Die detaillierten Spielergebnisse finden Sie im Portrait der jeweiligen Mannschaft unter der Rubrik "Mannschaften".

 

Beim diesjährigen Saisonabschluss wurde die Leistung aller Mannschaften und insbesondere der Aufsteiger gewürdigt sowie bei bestem Wetter gebührend gefeiert.

 

Spiel um Spaß beim TCE-Talentetag

 

Am vergangenen Samstag fand der erste WTB-Talentetag in der Tennishalle beim TC Ebnat statt. Im Vorfeld haben sich elf Kinder zu dieser vom WTB organisierten Spiel-und-Spaß Aktion mit gleichzeitiger Talentsichtung angemeldet.

Nach einer kurzen Einführung von WTB-Verbandstrainer Markus Knödel und der herzlichen Begrüßung von Jugendwart Alexander Röck begann das gemeinsame Spielen. Unterstützung bekam Markus Knödel von seiner Frau Tanja Reichert-Knödel (C-Trainerin beim TC Ebnat) während des gesamten Vormittags.

 

TCE Talentetag 210718 Presse

 

In einem kleinen Zirkeltraining wurden u.a. Übungen zur Koordination und Schnelligkeit vorgeführt und im Anschluss durch die Kinder umgesetzt. Natürlich stand auch das Tennisspielen auf dem Programm.  Mit dem Schläger waren am Anfang einige ballführende Aufgaben zu bewältigen, bis jedes Kind zum Schluss sogar gemeinsam mit einem Elternteil den Ball über das Kleinfeldnetz gespielt hat. Die Kinder waren am Ende begeistert und hatten spürbar Spaß am Sport mit dem gelben Filzball.

Jugendwart Alexander Röck bedankte sich am Ende bei allen Beteiligten und hofft, dass sich einige Teilnehmer schon zur kommenden Saison zum Training anmelden. Er und Verbandstrainer Markus Knödel waren sich einig die Aktion im kommenden Jahr wieder durchzuführen.